Meine Haltung

Seit 1990 hat sich meine therapeutische Arbeit immer weiter entwickelt durch Aus- und Weiterbildungen im tiefenpsychologisch-körpertherapeutischen Bereich, und durch langjährige spirituelle Schulungen.

Meine Haltung ist tiefenpsychologisch fundiert auf der Basis eines humanistischen Menschenbildes, geprägt durch einen respektvollen, präsenten und achtsamen Umgang.

Im Mittelpunkt meiner Arbeit, meines Interesses steht jeder Mensch in seiner Einzigartigkeit, seinem individuellen Erleben von sich Selbst, seinem Beziehungserlebens.

Sowohl im Erforschen und Verstehen des eigenen Erlebens, der eigenen Biographie, als auch durch den Körpertherapeutischen Ansatz der Selbstwahrnehmung über den Körper eröffnet sich ein tieferer Zugang zu sich selbst.

Ein klareres Bewusstsein und ein zugewandtes Verständnis für das eigene Erleben und Verhalten werden möglich, wenn hindernde Gewohnheitsmuster und Blockaden gelöst sind. Auf dieser Basis können heilsame Erfahrungen geschehen.

Auf diesem Weg Ihrer persönlichen Entfaltung begleite ich Sie gerne.
Ich biete sowohl einzeltherapeutische Sitzungen, Paarberatung, als auch Gruppentherapie an.

„Ich lebe nicht radikal genug.
Ich lebe, als erwarte mich ewiges Dasein
und nicht völlige Vernichtung.
Das heißt, ich lebe in der Knechtschaft
meiner Vergangenheit
und nicht in der unendlichen Freiheit meiner Sterblichkeit.“

Peter Esterhazy